Schlagwörter: Helmut Kellershohn

[ _fill in the blanks] Veranstaltungsreihe

Köln, 13.05.2016

Die Antifaschistische Gruppe CGN veranstaltet mit [ _fill in the blanks] eine thematisch breit angelegte Reihe.

Der Blick soll auf die Auseinandersetzung für eine emanzipatorische Gesellschaft gerichtet werden. Die Reihe besteht aus Vorträgen, einer Filmvorführung mit dem Regisseur und wird von einer Ausstellung eines syrischen Künstler_innenpaares begleitet.
fill in the blanksDerzeit erhalten rechte Akteur_innen öffentliche Aufmerksamkeit. Sie versuchen, das eigene menschenverachtende und ausgrenzende Programm als aktualisiert oder modernisiert darzustellen. Ihre Vorstellungen eines rückwärtsgewandten und auf Ausbeutung und Ausgrenzung basierenden Zusammenlebens sind nicht neu und stehen einem modernen, aufgeklärten und säkularen Lebensentwurf entgegen.

Die Reihe [_fill in the blanks] ist eine Initiative von der Antifaschistischen Gruppe CGN unter themenbezogener Kooperation mit verschiedenen politischen Gruppen, Zusammenhängen und Einzelpersonen1.

Themenübersicht

30. Mai Helmut Kellershohn
Die Popularisierung des Völkischen. „Bevölkerungsaustausch“ und „Umvolkung“ als Kampfbegriffe der „Neuen“ Rechten. (Details | Facebook)

8. Juni Jan Rathje
Ursprünge und Funktionen von Verschwörungstheorien. Die falsche Kritik der Moderne. (Details | Facebook)
Unterstützt vom Bündnis gegen Antisemitismus BgA Köln

29. September Peter Ohlendorf
Filmvorführung „Blut muss fließen“ mit anschl. Diskussionen mit dem Regisseur Peter Ohlendorf. (Details | Facebook)

12. Oktober Britta Schellenberg
Rechte Medienkritik: Die Entwicklung rassistischer Deutungshoheit durch die Ausbreitung neonazistischer Ideologie in Sachsen am Beispiel Mügeln 2007. (Details | Facebook)

14. Oktober Andreas Kemper
Klasse statt Masse – Klassismus in der AfD. (Details | Facebook)

20. Oktober Matthias Quent
Bürgerwehren, Gewalt gegen Flüchtlinge und die Ambivalenz des rechten Terrors: Der neue Vigilantismus. (Details | Facebook)
Unterstützt von einer Kölner Antifagruppe (tba.)

November (tba.)
Feministischer Themenblock: Antifeminismus, Homophobie und Sexismus in der Linken. ( Details (tba.) | Facebook)
Unterstützt vom Feministischen Arbeitskreis Köln FAK.

zZt in Planung:
Ausstellung: „Krieg & Frieden / Auf der Flucht“ (Details (tba.) | Facebook)
Das syrische Künstler_innenpaar Darwich präsentiert seine politischen und gesellschaftskritischen Kunstwerke in Köln.

 

[1] Die Reihe [_fill in the blanks] ist eine Initiative der AG [cgn] – Antifaschistische Gruppe CGN. Die Unterstützung durch andere Gruppen für und die Zusammenarbeit mit uns erfolgt losgelöst voneinander.