Schlagwörter: Identitäre Bewegung

{_fill in the blanks} 2017

Köln, 12.05.2017
Wir freuen uns, in diesem Jahr die {_fill in the blanks}-Reihe fortsetzen zu können. Nachdem wir 2016 verschiedene Themenfelder, die den Kern neurechter Stimmungsmache bilden, betrachtet haben, wollen wir den Blick diesmal auf die sich zuspitzende gesellschaftliche Lage in der BRD richten. Nach Jahren mit Pegida, verschärfter Sicherheits- und EU-Grenzpolitik, sowie der Etablierung der AfD, sehen sich radikale Linke mit einem breit akzeptierten Angriff auf emanzipatorische Mindeststandards konfrontiert. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wurde durch den Faschismus der AfD wieder salonfähig und wird von der schwarz-roten Bundesregierung in Teilen umgesetzt: Überwachung, Verschärfungen im Asylrecht, Unterstützung reaktionärer Despoten, und die Verharmlosung von rechtem Terrorismus sind nur einige Beispiele.
Die von uns angesetzten Veranstaltungen haben sich zum Ziel gemacht, über eine Reproduktion rechter Positionen hinaus zu gehen. Vielmehr sollen diese kritisch beleuchtet werden ohne dabei den emanzipatorischen Anspruch aus dem Blick zu verlieren. Weitere Vortragsveranstaltungen im Rahmen der Reihe, welche sich inhaltlich dem Aufstieg rechten Gedankenguts, Antisemitismus und feministischen Themen widmen, werden bereits vorbereitet. Darüber hinaus ist ein Kurzfilmscreening zum dem Themenkomplex „Arbeit” in Planung.
Wir freuen uns darauf, euch bei den kommenden Veranstaltungen zahlreich begrüßen zu dürfen und gemeinsam zu diskutieren!

Antifaschistische Gruppe [cgn]

Themenübersicht

02. Juni     Volker Weiß
Soziale Bewegungen von Rechts: Die Identitären (Details | Facebook)
Gemeinsam mit Antifaschistische Koordination Köln und Umland [AKKU]

22. Juni     Matheus Hagedorny
Der faschistische Stil – Zur Ideologie und den Strategien der Neuen Rechten (Details | Facebook)
Gemeinsam mit Antifa AK Köln

11. August     Kurzfilmscreening
WorkWorkWork
Gemeinsam mit Miriam Gossing, Schalten und Walten

19. Oktober     Franziska Reif
Lexikon des Wutbürger_innentums

[in Planung] Jana Klein
Junge, was ist Rape Culture?

…weitere Veranstaltungen sind in Planung.